Gastbeitrag von Sandra Karner

Entscheidungs-Bibel: 12 Grundsätze für bessere Entscheidungen

Gastbeitrag | In meiner Arbeit als Coach und Tennistrainerin, bin ich auf Kundinnen getroffen, die sie sich enorm schwer taten, eigene Entscheidungen zu treffen. Kaum war eine Entscheidung getroffen, haderten sie damit und waren unglücklich. Kennst du dieses Gefühl beim Treffen einer Entscheidung?

Gerade im Business begegnen uns solche Momente: Soll ich mir diese Weiterbildung wirklich kaufen? Ist die Selbstständigkeit wirklich etwas für mich? Soll ich mir Unterstützung suchen?

Dies sind nur wenige wichtige Fragen, die wir uns tagtäglich im Business stellen müssen. Eine gewisse Entscheidungsfreudigkeit ist in der Selbstständigkeit unabdingbar.

Über Sandra Karner

Wienerin. Wahl-Berlinerin. Roger Federer Fan. Coach. Tennistrainerin. Mutmacherin. Endorphinegarantin. Menschenfreundin. Abenteuerin. Konzernkind. Unternehmerin.

Sandra Karner ist Coach und Tennis-Trainerin. Sie kombiniert auf ihre sympathische und humorvolle Weise Tennis mit Coaching – denn Tennis ist ihre Schule des Lebens. Auf ihrer Superhelden-Reise kannst du deine Superkräfte entdecken und dir deiner mehr bewusst werden. 

Mit meiner Kundin haben wir uns über mehrere Wochen diesem Thema angenommen und durch die Arbeit im Coaching in Verbindung mit dem Tennisplatz verschiedene Meilensteine erreicht. Daraus entstanden ist neben einem klaren Prozess auch eine persönliche Entscheidungsbibel, die auch für dich sicher das ein oder andere Learning bereit hält

Bewusst machen & Klarheit schaffen

Zunächst haben wir beleuchtet in welchen Situationen sie es schwierig empfindet, Entscheidungen zu treffen und konnten ein Muster erkennen. Erkennst du solche Momente bereits bei dir? Ergibt sich daraus ein gewisses Muster oder eine Thematik?

Als wir hierzu Klarheit erlangten, sind wir anschließend auf den Tennisplatz gegangen und haben uns ihren Umgang mit Entscheidungen auf dem Platz angeschaut. Ein Tennisspieler muss bei jedem Schlag eine Vielzahl von Entscheidungen innerhalb kürzester Zeit treffen. Die Optionen sind schier unendlich.

So konnten wir auf einer natürlichen und vor allem entspannten Art und Weise die Entscheidungsfreudigkeit beobachten.

Erlebbar machen

Interessanterweise fiel es ihr beim Tennisspielen nicht schwer eine Entscheidung zu treffen. Manchmal haperte es an der konsequenten Umsetzung. Aber daran konnten wir arbeiten.

Auf dem Tennisplatz haben wir das Motto „Entscheidungen treffen und sie beherzt umsetzen“ gesetzt. Über das Angriffsspiel, genauer über das Vorrücken ans Netz haben wir viele Situationen generiert, in denen es galt, eine Entscheidung zu treffen und sie konsequent umzusetzen.

Toolkit: Endlich Produktiv!

Sichere dir dein Toolkit mit 33 Tools & Tipps für mehr Produktivität & Strategie im Business – und erhalte zusätzlich einen Rabattcode für das nächste Coffee & Connect Netzwerktreffen! 

Parallelen erarbeiten & Ableitungen treffen

In der darauffolgenden Coaching Sitzung war der nächste Schritt herauszufinden, wie sie beim Entscheiden auf dem Tennisplatz vorgeht, um daraus Ableitungen für das Leben abseits des Platzes zu treffen. 

Seitdem beobachten wir stetig, wie sich der Entscheidungsprozess beim Tennis und abseits des Platzes verändern und gegenseitig befruchten. Denn durch das regelmäßige Spielen und Entscheidungen treffen, konnten wir in Kombination mit gezielten Coaching Einheiten Muster lösen und die sportliche Schule des Lebens auf andere Bereiche transferieren.

Wie fühlt es sich an diese Aspekte für beide Welten zu erleben? Der Unterschied ist kaum da. Im Gegenteil. Häufig ergänzt der eine Bereich den anderen. Fähigkeiten und Qualitäten in Job kannst du in die Sportwelt übertragen und umgekehrt genaus so. Und genau darin liegt die Magie.

Das Ergebnis dieser Kundin war eine ganz persönliche Entscheidungs-Bibel, die ihr bis heute weiterhilft. Auf dem Platz und darüber hinaus. Das wunderbare an diesen Grundsätze ist, dass sie auch dir bei deinen Business Entscheidungen grundlegend weiterhelfen können.

  • Du hast immer mehrere Optionen.
  • Du entscheidest was für dich die beste Option ist.
  • Entscheide dich frühzeitig.
  • Keine Entscheidung zu treffen ist keine Lösung.
  • Hadere nicht mit deiner Entscheidung.
  • Achte darauf was du benötigst um eine Entscheidung zu treffen?
  • Sobald du deine Entscheidung getroffen hast, konzentriere dich auf die Umsetzung.
  • Zögere nicht und verfolge die Umsetzung konsequent.
  • Wenn die Umsetzung nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat, analysiere woran an es lag.
  • Verurteile deine Entscheidung nicht vorschnell als „falsch“
  • Definiere für dich was eine „falsche“ Entscheidungen ist.
  • Lerne aus „falschen“ Entscheidungen.

Hättest du gedacht, dass sich die Erfahrungen auf dem Tennisplatz so praktisch in deinen Business-Alltag übertragen lassen? Oft unterschätzen wir die Lehren aus dem Sport, obwohl sie uns richtig eingesetzt, sowohl beruflich als auch privat signifikant weiterhelfen könnten.

Dieser Beitrag ist ein Gastbeitrag von Sandra Karner.

  • Monatliche Mitgliedschaft: In der Zeit erwartet dich ein interaktiver Slack-Channel zum Austauschen & Vernetzen und regelmäßige Zoom-Meetings.

  • Wir treffen uns in dieser Zeit regelmäßig zu unseren Check-Ins, Coffee Dates, unseren drei moderierten Co-Working Sessions & fünf freien Coworking Sessions die Woche.
  •  Ich bin täglich (von Mo – Fr) im Slack-Channel aktiv, um dir weiterzuhelfen.

  • In unseren monatlichen Mastermind-Circles kannst du vom Schwarmwissen deiner neuen Business-Buddies profitieren.

  • Hole dir dein Netzwerk nach Hause: Du musst nicht immer aktiv sein. Du profitierst von einem großen Netzwerk, neuen Verbindungen und ganz viel Business-Energie!

 

Beige, Rosa und Gold Visuell Storytelling und Branding-Website-3

Dann buche deine monatlich kündbare Mitgliedschaft für nur 49,90 € netto und lerne deine persönliche Mastermind-Community kennen!